Participate Translate Blank profile picture
Image for Libera und Saviano in Neapel gegen die Mafia

Libera und Saviano in Neapel gegen die Mafia

Published on

Translation by:

Katha Kloss

Gesellschaft

Am 21. März ist nicht nur Frühlingsanfang. Wie jedes Jahr organisiert der italienische Verein Libera, der 1995 von Pfarrer Don Luigi Ciotti gegründet wurde, einen nationalen Tag im Kampf gegen die Mafia und zur Erinnerung an deren Opfer.

Neapel im Kampf gegen die Mafia

Dieses Jahr fand die Demonstration in Neapel statt, symbolischer Ort im Einsatz gegen die organisierte Kriminalität und Wiege einer Zivilgesellschaft, die versucht sich von den mafiösen Strukturen zu emanzipieren.

Neapel im Kampf gegen die Mafia

150.000 Menschen, darunter Eltern von Opfern, Vereinsmitglieder und zahlreiche Studenten aus ganz Italien, zogen durch die Stadt, um Nein zu Camorra und jeglichen anderen mafiösen Organisationen zu sagen.

Neapel im Kampf gegen die Mafia

Der sehr farbige Zug bewegte sich den Küstenstreifen Neapels entlang, bevor er in Richtung Piazza Plebiscito abbog, um zu feiern und den offiziellen Ansprachen zuzuhören.

Neapel im Kampf gegen die Mafia

Auf dem Podium : der Pfarrer, Eltern von Opfern und Roberto Saviano. Der „Gomorrha“ Bestseller-Autor hat als letzter das Wort ergriffen und die Namen aller Mafia-Opfer bis zum heutigen Tag laut vorgelesen.

Neapel im Kampf gegen die Mafia
Neapel im Kampf gegen die Mafia
Neapel im Kampf gegen die Mafia
Neapel im Kampf gegen die Mafia
Neapel im Kampf gegen die Mafia
Neapel im Kampf gegen die Mafia
Neapel im Kampf gegen die Mafia
Neapel im Kampf gegen die Mafia
Neapel im Kampf gegen die Mafia

Translated from 21 marzo, Libera contro tutte le Mafie a Napoli

loading...