Participate Translate Blank profile picture
Image for Einheitsbrei? Pascal Bastiens wandelnde Klischee-Europäer

Einheitsbrei? Pascal Bastiens wandelnde Klischee-Europäer

Published on

Translation by:

Anne Denkinger

Kultur

Der Franzose Pascal Bastien verbrachte mehrere Jahre damit, die Straßen Osteuropas zu bereisen, bevor ihm die Mediathek Straßburg vorschlug, eine Ausstellung parallel zur Veranstaltungsreihe Europa übersetzen zu machen. Der Deal? Zwei Jahre, 40 Fotografien, 18 Länder der EU. „Mein Ziel war es, nicht nur Klischees zu vermeiden, sondern sie umzustoßen“, erklärte Bastien unseren Bloggern in Straßburg. Das Ergebnis? Klischees - unvermeidbar! Partikularismen - auf jeden Fall, doch das Ganze mischt sich doch sehr in einem Einheitsbrei: Fußgänger an roten Ampeln, der Durchschnittseuropäer in Jeans und Turnschuhen, der einsame Reisende… Eine Tour durch ein in Banalität vereintes Europa.

Danke an das cafebabel-Team in Straßburg für den Gastbeitrag zur Ausstellung "Europa Europa" von Pascal Bastien und an Till Neumann für seinen Artikel "Europa - vereint in Banalität".

Antibes - Frankreich 2009

Ein halbnackte Touristin in Flipflops auf dem Bahnsteig in Antibes, einem Badeort im Südosten Frankreichs. Sind H&M-Tasche und Sonnenbrille nun ein Anzeichen für Französinnen, Italienerinnen oder Ungarinnen?

Foto: ©Pascal Bastien

Berlin - Deutschland 2006

Eine junge Berlinerin vor dem Bahnhof Zoo. Punkkultur und Irokesenschnitt sind heutzutage typische Assoziierungen mit der deutschen Hauptstadt. Das Foto erinnert an Wir Kinder vom Bahnhof Zoo, die Autobiographie von Christiane Felscherinow (1978), die ihren Alltag zwischen Drogen und Prostitution rund um den Bahnhof Zoo beschreibt (1981 verfilmt von Uli Edel).

Foto: ©Pascal Bastien

Moldawien, rumänische Seite 1995

Tapetenwechsel in Moldawien, „eine sehr europäische Landschaft“, so Pascal Bastien. Aber dennoch sind wir am Rande der Europäischen Union? „Das erinnert mich an die Vogesen (eine Gebirgskette in Frankreich, A.d.R.), abgesehen davon, dass es rund um die Vogesen ein intaktes Verkehrsnetz gibt.“

Photo : ©Pascal Bastien

Javea- Spanien 2009

Im Süden von Valencia in Spanien liegt Javea, ein Badeort gegenüber der mallorquinischen Inselgruppe: ein weiteres Klischee? Nur auf den ersten Blick, denn das Foto enthüllt den Massentourismus an der spanischen Küste, der weit entfernt ist vom Traum des Fluchtorts, verkauft von den europäischen Reiseagenturen, die ganze Flugzeuge von englischen und holländischen Touristen herankarren.

Foto: ©Pascal Bastien

Liège - Belgien 2009

Ein Mann, der die Treppen einer schmalen, unbeleuchteten Straße hinaufstürzt. In der Hand eine Tüte von Tati. Dieselbe könnte man auch im Pariser Stadtteil Barbès finden. Oben eine Trattoria - ein italienisches Restaurant. Doch wir sind in Belgien…

 Photo : ©Pascal Bastien

Luxemburg - Luxemburg 2009

Ein japanischer Tourist mustert das Objektiv seines Fotoapparats, „wahrscheinlich um zu sehen, ob es nicht nass geworden ist“, scherzt Pascal Bastien. Es hat an diesem 29. und 30. Januar ununterbrochen geregnet. “Ich frage mich, wie er auch noch seine Mütze aufsetzen will!“ Ein Besucher, der wahrscheinlich alle europäischen Hauptstädte bereisen wird.

Foto: ©Pascal Bastien

Maastricht - Niederlande 2009

Maastricht, etwa 30 Kilometer von der belgischen und deutschen Grenze entfernt. „Ich war vor 12 Jahren schon einmal hier, da war Maastricht noch eine kleine, unbedeutende Provinzstadt. Und jetzt - der helle Wahnsinn! Werbebanner jeder großen internationalen Kette.“ Heute teilen sich Belgier, Deutsche und Holländer „die wenigen freien Meter Gehweg, um das Geld auszugeben, das sie zu Weihnachten bekommen haben.“ Das Europa des freien Warenverkehrs!

Foto: ©Pascal Bastien

Vintimille - Italien 2009

In dieser kleinen Stadt, die an der Grenze zu Frankreich und dem Fürstentum Monaco liegt, trifft man auf den typischen Italiener mit Vespa. Aber Karikaturen spiegeln gewisse Realitäten wider. „Es sind besonders die Fußgängerzonen, die alle Europäer beim selben Ritual zeigen, sowohl die Jungen als auch die weniger Jungen in Jeans und Sneakers, ein wenig grotesk, aber es wiederholt sich systematisch.“ so Pascal Bastien.

Foto: ©Pascal Bastien

Breslau - Polen 2003

Im Juni 2003 bestätigten die Polen per Referendum mit 77,5% Ja-Stimmen den offiziellen Beitritt ihres Landes zur Europäischen Union. Eine europäische Flagge, die außerhalb der europäischen Institutionen nur selten gehisst wird: „Ein seltener Schnappschuss, der die Europaflagge in einem sozialen Umfeld zeigt.“

Foto: ©Pascal Bastien

Varna - Bulgarien 2001

Varna, ein beliebter Badeort in Bulgarien. „In Osteuropa ist FKK viel gängiger als im Westen“, bestätigt Pascal Bastien.

Foto: ©Pascal Bastien

Translated from Pascal Bastien : les Européens, touchants de banalité

loading...