Participate Translate Blank profile picture
Image for Die Gesichter der Kölner cool attitude

Die Gesichter der Kölner cool attitude

Published on

Story by

Default profile picture Ola

Translation by:

Lilian Pithan

Politik

Wenige Tage vor der Gay Pride-Parade ist die Kölner Gay Community in heller Aufregung. Straßenfeste werden organisiert, überall rennen Kinder herum. Die kleinen Modegeschäfte profitieren von dem Rummel, um ihre raffinierten Kleidungsstücke zu verkaufen. Bilder aus dem sommerlichen Köln, zwischen Fiesta und Kreativitätsüberschuss.

Accessoires

Man, ein Sex-Shop für Männer, der nur wenige Schritte von der Schwulenbar The Blue Lounge entfernt liegt.

Vor der Gay Pride-Parade

Das Veedelsfest ist ein Straßenfest, das von der Kölner Gay Community eine Woche vor der größten Gay Pride in Deutschland, die am 5. Juli 2009 700.000 Menschen angelockt hat, veranstaltet wird.

Die Gay Games

Vom 31. Juli bis zum 7. August 2010 finden zum achten Mal die Gay Games in Köln statt. Zur Eröffnungszeremonie werden mehr als 46.000 Teilnehmer erwartet.

Das Veedelfest

Seit 2002 sind die Feierlichkeiten rund um die Gay Pride um ein mehrwöchiges Programm erweitert worden.

Die geheime Hauptstadt der Schwulen?

Die Kölner Gay Community brüstet sich damit, dass ihre Stadt die schwule Hauptstadt Deutschlands sei.

Accessoires 2

In der Boutique Magasin Populaire im Belgischen Viertel.

Die Designerin Monika Tambour

Monika Tambour, Modedesignerin und Besitzerin einer Boutique.

Körnerstrassenfest

Samstagnachmittag auf den Straßen eines Kölner Wohnviertels. Weit weg vom Stadtzentrum, in dem die Touristen herum flanieren, breiten sich die Anwohner auf der Straße aus: Flohmarkt und öffentliches Grillen.

Musikmix

Karnevalsatmosphäre: Die Ladenbesitzer holen ihre Verstärker heraus, beschallen die Straßen und verkaufen Alkohol.

Gesichter Kölns

Kosmopolitisch und energiegeladen. Beim Straßenfest entdeckt man das junge und dynamische Gesicht Kölns.

Die Sozialarbeiterin Stephanie Weber

Stephanie Weber ist Sozialarbeiterin der Organisation Anyway. Sie kümmert sich um die Probleme homosexueller Jugendlicher.

Das Tatoostudio Reinkarnation

Guil Zekri, Besitzer des Tattoostudios Reinkarnation, das in der Gegend des Belgischen Viertels liegt.

Zebrastreifen

Die in weiß gekleideten Menschen stellen Fußgängerüberwege dar. Auf zum Bockspringen!

Zebrastreifen Nummer 2

Im Belgischen Viertel: Im Rahmen einer Straßenkampagne wird Kindern beigebracht, wie man sich auf Fußgängerwegen zu verhalten hat.

In der Blue Lounge

Die Gruppe The Ladies in der Blue Lounge, einer Schwulenbar im Zentrum von Köln.

Die Bandmitglieder der Ladies

Fotos ©Aleksandra Molak/ http://lostdollies.deviantart.com/

Translated from Les visages de la cool attitude à Cologne

loading...